Leben bis 1805  3




Ebenso nonchalant hatte Schiller im Jahr 1798 ein Dokument entgegen genommen, dass ihm den Titel eines "Citoyen Francois" verlieh. Mit sechs Jahren Verspätung übrigens, denn bereits am 26. August 1792 hatte die französische Nationalversammlung die Auszeichnung an etwa 20 Ausländer weiter leiten lassen, die - wie "le sieur Gille, publiciste Allemand" mit seinen frühen Dramen - der Sache der Freiheit gedient und die Befreiung der Völker vorbereitet hatten.





(DLA Marbach)



Als Schiller die Dokumente Anfang März 1798 erhielt, schreibt er dem Übersender - Campe in Braunschweig - nicht ohne Ironie:

 

"Der lange Zeitraum, der zwischen Ausfertigung meines BürgerDiploms und dem gegenwärtigen Momente verstrichen ist, setzt mich in einige Verlegenheit, gegen wen ich eigentlich meinen Dank darüber bezeugen soll, da keiner von denen, die das Gesetz und die Ausfertigung unterschrieben haben - darunter Danton -, mehr zu finden ist."




Leben-1805  1  2  3  4

 

Anzeigen





Das neue Schiller-Buch
von Norbert Oellers







Schiller: Das Wichtigste auf 2 CDs