Jugendwerke  4




Und auch Karl verfällt am Schluss in eine Umkehr- oder besser eine Opferstimmung. Seine vorletzten Worte lauten:


>>>O-TON: "Oh, über mich Narren ..."


Obwohl Schiller selbst die "Räuber" in einer unveröffentlichten Vorrede als für die Bühne ungeeignet bezeichnete - der Zuschauer werde verleitet, in ihnen "eine Apologie des Lasters" zu sehen - und er 1796 bei einer erneuten Aufführung in Weimar mürrisch das Theater verließ, und nicht etwa wegen der Inszenierung, feierte dieses früheste Schiller-Stück von Anfang an sensationelle Erfolge auf der Bühne.

 

Schon bei der Uraufführung 1782 in Mannheim mit dem Jahrhundertschauspieler Iffland als Franz Moor, ging es wie bei einem frühen Rock-Konzert zu. Ein Zeitzeuge:

 

"rollende Augen, geballte Fäuste, stampfende Füße, heisere Aufschreie im Zuschauerraume. Fremde Menschen fielen einander schluchzend in die Arme, Frauen wankten, einer Ohnmacht nahe zur Türe. Es war eine allgemeine Auflösung wie im Chaos, aus dessen Nebeln eine neue Schöpfung bricht."






© 2005 Egmont vgs mbH/Horus






Jugendwerke  1  2  3  4  5  6  7  8

 

Anzeigen





Das neue Schiller-Buch
von Norbert Oellers







Schiller: Das Wichtigste auf 2 CDs